Regeneration im Pentagramm®

Regeneration im Pentagramm®. "Heilung durch die Natur."


EIN ZEITLOSES UND INNOVATIVES KONZEPT ZUR REGENERATION DES KÖRPERS UND AUSGEWOGENHEIT DES GEISTES.

Der Respekt vor der Natur und die reine Absicht haben es uns ermöglicht, ein außergewöhnlich effektives und zeitloses Konzept zu entwickeln, um den Körper zu regenerieren und den Geist in Balance zu bringen. Wir betrachten den menschlichen Körper als ein Ganzes. Es gibt weder Gesundheit noch Krankheit. Nur Harmonie und Disharmonie. Wir suchen nach den Ursachen des Ungleichgewichts und beeinflussen den Körper in sanfter Weise, um ihm seine natürliche Kraft und Vitalität zurückzugeben.

„Regeneration im Rhythmus der Natur auf Basis von Jahrtausende altem Wissen.“

Unsere Produkte wurden auf eine einzigartige Art und Weise konzipiert, womit eine natürlich effektive und zugleich ganzheitliche Wirkung erzielt wird. Dieses Konzept heißt bioinformative Pflanzenheilkunde. D.h. der Inhalt der Produkte stellt eine Kombination von pflanzlichen Wirkstoffen (Heilpflanzen) und energetischen Komponenten dar. Die Entwicklung erfolgt unter der Beachtung von modernsten Erkenntnissen der alternativen Medizin, der Prinzipien der Fünf Elemente Lehre, Bioinformationstherapie, traditionellen chinesischen Medizin, der uralten Theorien von Yin-Yang, Phytotherapie, Aromatherapie und Homöopathie. Einen Eckpfeiler und den Kern des gesamten Produktsortiments stellen fünf natürliche Kräuterkonzentrate und Regenerationscremen dar, welche die Energien der fünf grundlegenden Naturelemente, ihre Hauptmerkmale und Eigenschaften wiederspiegeln - Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Alle Produkte zusammen ergeben ein in sich geschlossenes System, welches als „Regeneration im Pentagramm ®“ bezeichnet wird. Dieses System beruht auf einer ganzheitlichen Betrachtung des Menschen (Verbindung von Körper und Geist). Es dient der Prävention, Entgiftung, Regeneration und Harmonisierung. Jedes einzelne Pentagramm® Produkt regeneriert dabei einen bestimmten Körperbereich – innerlich wie äußerlich. Alle Pentagramm® Produkte ergänzen und gleichen sich untereinander aus und bilden in Summe ein zusammenhängendes, geschlossenes System zur effektiven Gesamtregeneration des Organismus.

 

 

Pentagramm® Kräuterkonzentrate

 

 

Fünf Elemente - Naturelement

Energy Group® Bioinformative Phytotherapie

Alle unsere Produkte werden höchst verantwortungsvoll und unter modernsten Erkenntnissen im Bereich der Phytotherapie, Aromatherapie, Homöopathie und der Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin hergestellt. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Natur- und Pflanzenheilkunde, konnten wir somit ein einzigartiges, natürlich effektives, ganzheitliches und zugleich hochinnovatives Produktsortiment entwickeln.

In der heutigen Zeit, voller Hektik, Stress und hoher Belastung, erkennen die Menschen vermehrt, dass Ihr Körper als Ganzes betrachtet werden muss, um gesund zu bleiben. Die bioinformative Pflanzenheilkunde setzt genau an diesem Punkt an und ermöglicht eine zukunftsweisende alternative Gesunderhaltung. Bioinformative Produkte stellen eine Kombination von pflanzlich bioaktiven Wirkstoffen (Heilpflanzen) und Bioinformationen (Prinzip der Bioresonanztherapie und Schwingungslehre) dar, welche durch energetische Wasserkomponenten transportiert werden.

Diese Verbindung führt zu einer optimalen Regeneration der körperlichen Prozesse und geistigen Balance, durch eine Harmonisierung auf der Informationsebene. Vor allem bei chronischen Beschwerden können hierdurch sehr effektive und dauerhafte Erfolge erzielt werden.

Ein wichtiger Eckpfeiler unseres Produktsortiments besteht aus fünf natürlichen Kräuterkonzentraten und Regenerationscremen, welche die Energien der fünf grundlegenden Naturelemente, ihre Hauptmerkmale und Eigenschaften wiederspiegeln - Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Dieses System, das als Regeneration im Pentagramm® bezeichnet wird, basiert auf der Fünf Elemente Lehre, sowie den Grundsäulen der Prävention, Entgiftung, Regeneration und Harmonisierung. 

Medicus curat, natura sanat. "Der Arzt behandelt, die Natur heilt"


Dies ist ein alter Ausspruch, der von dem Arzt Hippokrates (ca. 460 v. Chr. Bis ca. 370 v. Chr. ) stammen soll und heute noch in der Naturheilkunde Gültigkeit hat.

Damals wie heute glaubt man an die Selbstheilungskräfte von und in der Natur. Der Behandler regt diese Kräfte an. Er bricht ihnen Bahn durch seine Behandlung, so dass sie wieder tätig werden können. Aber er ist sich dabei immer gewahr, dass er nicht selbst heilt.

Gesundheit und Krankheit werden in der Naturheilkunde als zwei Pole eines dynamischen Gleichgewichtes angesehen. Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens krank, z.B. mit einem grippalen Infekt. Aber normalerweise schafft es unser Körper von selbst, wieder in den Gesundheitszustand zu kommen. Schafft er dies nicht, meint die Naturheilkunde, so ist Hilfe von aussen notwendig in Form eines Arztes, Heilpraktikers oder Physiotherapeuten.

Die Naturheilkunde bietet eine beeindruckende Vielfalt an effektiven Massnahmen an, die jeder Interessierte ohne Begleitung eines Therapeuten selbst durchführen kann. Sie alle dienen der Reaktivierung körpereigener Heilungskräfte.

Da die Geschichte eines jeden Menschen individuell ist, wird dies natürlich in der Naturheilkunde berücksichtigt. Die Naturheilkunde versucht dabei in gegenseitiger körperlicher und verbaler Kommunikation mit dem Mitmenschen als Behandeltem Zusammenhänge herzustellen.

Zur Zeit besteht wieder ein erhöhter Bedarf an und eine vielfache Nachfrage nach naturheilkundlichen Modellen und Behandlungen. Denn Millionen von Menschen konfrontieren Mediziner heutzutage mit Beschwerden, die nicht auf einfache lokale Ursachen reduzierbar sind. Und eine große Gruppe weist Symptomatiken auf, die mit bildgebenden oder anderen modernen Verfahren der klinischen Technologie nicht nachweisbar, erklärbar und somit auch nicht therapiebar sind.

Hier offenbaren sich die Lücken in der rein naturwissenschaftlich geprägten Medizin, die auch schon früher angemerkt, aber nicht gehört wurden.

Der britische Sozialmediziner Professor Thomas McKeown hat schon 1979 den Rückgang der Infektionskrankheiten der letzten 200 Jahre nicht auf unsere medizinischen Errungenschaften zurückgeführt, sondern auf bessere Hygiene, Immunität und andere vollkommen unspezifische Maßnahmen.

In der naturheilkundlichen Therapie geht es ausschliesslich darum, den Körper in der Aktivierung seiner Selbstheilungskräfte zu unterstützen, denn heilen kann der Körper sich nur selbst.

In der Naturheilkunde spielte die innere Reinigung des Körpers immer schon eine zentrale Rolle in Bezug auf die Aufrechterhaltung und Verbesserung der gesundheitlichen Situation. 

Neueste Studien belegen, dass jeder Deutsche durchschnittlich 18 mal im Jahr zum Arzt geht. Und der Arzt sieht durchschnittlich 45 Patienten am Tag. Für jeden einzelnen Patienten hat er dann etwa 8 Minuten Zeit. Unser Medizinsystem befindet sich in einer bedenklichen Entwicklung. Natürlich muss berücksichtigt werden, dass der alltägliche Medizinbetrieb den gesamtgesellschaftlichen und globalen Veränderungen mit unterliegt und sich diesen anpassen muss.

Die Vernachlässigung jedoch vom Patienten als Mitmenschen, als individuelle Person, die verstanden werden will, verlangt nach Korrektur und anderen Ansätzen. Und hier gewinnt die Naturheilkunde, ein Modell, welches schon immer neben und auch schon vor unserer heutigen Medizin bestanden hat, wieder mehr, nicht nur für Betroffene, an Bedeutung.